18. Dezember – eine besondere Art von Außenstellen

18. Bücher Telefonzelle Homepage

 

»Veitshöchheim – so lässt sich’s lesen.« Ihrem Motto versucht die Bücherei im Bahnhof seit zwei Jahren nicht zuletzt durch Bücher-Telefonzellen gerecht zu werden. Dort kann man Ausgelesenes gegen Neues eintauschen, rund um die Uhr. Drei davon gibt es in Veitshöchheim: Eine am Danziger Platz, eine sommerüber im Schwimmbad – die dritte ist diese hier am Rathausplatz. Büchereimitarbeiterin SUSANNE LOHSE kümmert sich nicht nur um die Pflege dieser Mini-Außenstellen, sie nimmt auch selbst gern mal ein Buch daraus mit. Und manchmal konsumiert sie es gleich vor Ort.